logotype
Biographie

1979 wurde ich in Innsbruck geboren – als Tochter einer Tirolerin, die mir die Liebe zu Bäumen und den Sinn für die Schönheit vermittelte und eines Osttirolers, der mir den Drang, Holz zu bearbeiten, vererbte.

Die Holzscharten flogen mir wohl schon als Kleinkind um die Ohren. Der Geruch von frisch bearbeitetem Zirbenholz gehört zu meinen liebsten Kindheitserinnerungen.

Nach der Matura, einem einjährigem Auslandsaufenthalt in den USA und einem kurzen Ausflug an die Universität Innsbruck landete ich schließlich 1999 in der Schnitzschule Elbigenalp im Lechtal. Dort habe ich das Handwerk einer Holzbildhauerin von der Basis auf erlernt. Die Wurzeln waren also vorhanden – der Baum brauchte noch einige Zeit, um zu wachsen.

Nach drei Jahren beendete ich meine Ausbildung inklusive einem Praktikum bei Patrizia Karg mit der Lehrabschlussprüfung in Wien. Seit November 2002 bin ich ausgebildete Holz- und Steinbildhauerin.

2005 ging ich nach Neuseeland – die Schnitzmesser im Gepäck – um mehr über die Holzkunst der Maori zu lernen. Ich machte ein mehrmonatiges Praktikum bei David Hegglun, dem ich einen ganz neuen Zugang zur Arbeit mit Holz und Stein zu verdanken habe.

Das Leben hat mich noch einmal in eine ganz andere Richtung getrieben – ich arbeitete lange Zeit im Büro oder kochte auf Almen im Raum Innsbruck.

Seit Juni 2010 schnitze ich wieder vollzeit und bin erstaunt darüber, was so alles in mir steckt und jetzt an die Oberfläche kommt. Der Baum beginnt zu blühen – meine Werke haben die verschiedensten Formen und Farben – wie die Blätter im Wechsel der Jahreszeiten...